Mitglieder der Gremien im Kreisdekanat trafen sich in Dülmen

Heike Honauer, Referentin der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung, informierte die Mitglieder der Versammlung über das Grundeinkommen-Modell der KAB.

Informationen zum bedingungslosen Grundeinkommen
Mitglieder der Gremien im Kreisdekanat trafen sich in Dülmen

Dülmen (pbm/mek). Erstmals trafen sich die Vertreterinnen und Vertreter des Kreisdekanats und des Kreiskomitees im Kreisdekanat Coesfeld zu ihrer gemeinsamen Versammlung im neu eröffneten „einsA – ein Haus für alle" in Dülmen. Im Mittelpunkt des Treffens stand ein Vortrag von Heike Honauer. Die Referentin der katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Münster stellte die Frage: „Bedingungsloses Grundeinkommen als Folge reduzierter Arbeitsmenge durch Digitalisierung?". Honauer stellte in ihrem Vortrag die Thesen auf, dass die Existenzsicherung von der Erwerbstätigkeit abgekoppelt werden müsse und ein garantiertes Grundeinkommen Sicherheit und Verhandlungsfreiheit schaffen würde. Zum Abschluss ihres Vortrages stellte sie das Grundeinkommen-Modell der KAB vor, das anschließend im Plenum kontrovers diskutiert wurde.

Kreisdekanatsgeschäftsführer Benedikt Helmich informierte die Anwesenden über Wahlvorschläge aus den Gremien zur Wahl des Kirchensteuerrats. Seit fünf Jahren engagiert sich Franz-Josef Niehues, stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstand in Ss. Fabian und Sebastian in Rosendahl, als Vertreter für das Kreisdekanat im Kirchensteuerrat. Er berichtete über die Arbeit in dem Gremium, dem 20 gewählte und berufene Mitglieder angehören, und stellte sich erneut zur Wahl. Er habe einen guten Einblick in den vergangenen Jahren erhalten und würde die Arbeit in dem Gremium gern fortsetzen, sagte Niehues.

Im Anschluss lud Christiane Daldrup zu einer Führung durch das neue „einsA –Haus für alle" ein.


Foto:
Kreisdekanatsbüro/Alexandra Fehmer
02.10.2020

Kirche im Lokalradio - Beiträge jetzt auch als Podcast!

Unsere Herbst-Ausgabe

4. ÖKN am 7. November 2020

Infos und Link-Tipps

Angebote für Paare 2020 im Dekanat Coesfeld


Kontakt

Kreisdekanat Coesfeld
Südring 13a
48653 Coesfeld
Telefon: 02541 9526-71
Telefax:  02541 9526-76
kd-coesfeld@bistum-muenster.de

Hier finden Sie unser Team

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag:
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Logo Bistum Münster