Bistum Münster schreibt zum vierten Mal Ehrenamtspreis aus

Bistum Münster schreibt Ehrenamtspreis aus
Diözese will mit Wettbewerb und 10.000 Euro Preisgeld freiwillige Hilfe würdigen

Das Bistum Münster schreibt zum vierten Mal einen Ehrenamtspreis aus, um Initiativen und Projekte auszuzeichnen. Damit sollen diejenigen gewürdigt werden, die freiwillig und mit viel Engagement und Phantasie anpacken, wo Hilfe nötig ist.

Bischof Felix Genn und Kerstin Stegemann, Vorsitzende des Diözesankomitees der Katholiken, schreiben in einer gemeinsamen Erklärung zum Ehrenamtspreis: „Sie engagieren sich mit viel Herzblut und Kompetenz für andere. Das ist wunderbar, denn so tragen Sie dazu bei, die Welt ein wenig besser zu machen.“ Und sie führen aus: „Ohne ihr Engagement würde nicht nur der Kirche etwas fehlen, sondern der ganzen Gesellschaft.“

Das Engagement bringe Gerechtigkeit hervor, übe Natur- und Umweltschutz, unterstütze Benachteiligte und Menschen mit Behinderung, weltweit oder in der Nachbarschaft. „Sie machen sich stark für eine bessere Welt, denn auch aus dem Glauben erwächst eine Verantwortung für die Welt.“ Dieses Engagement wolle das Bistum unterstützen.

Mitmachen können Initiativen und Projekte aus dem Bistum Münster, die von Ehrenamtlichen getragen werden. Auch nicht-kirchliche Bewerbungen sind willkommen. Einzelpersonen können ebenfalls für ihr Engagement ausgezeichnet werden, wenn sie von Dritten vorgeschlagen werden.

Die Projekte und Initiativen, die sich um den Preis bewerben, sollten innovativ, nachhaltig oder modellhaft sein.

Es werden drei Preise vergeben, die wie folgt dotiert sind: 1. Preis: 5.000 Euro, 2. Preis 3.000 Euro und 3. Preis: 2.000 Euro.

Wie kann man sich bewerben?
Ganz einfach: Ein Online-Anmeldeformular und ein Bewerbungsbogen zum Download und handschriftlichen Ausfüllen findet sich auf: www.dioezesankomitee.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eingesandte Materialien können leider nicht zurückgesandt werden.

Über die Preisträger entscheidet eine vierköpfige Jury: Kerstin Stegemann als Vorsitzende und Susanne Deusch als Vorstandsmitglied des Diözesankomitees der Katholiken, der Generalvikar des Bistums Münster, Dr. Klaus Winterkamp, und Dr. Christof Haverkamp, Chefredakteur der Bistumszeitung „Kirche+Leben“.

Fragen zum Ehrenamtspreis beantwortet die Geschäftsführerin des Diözesankomitees der Katholiken, Lisa Rotert, Rosenstraße 17, 48143 Münster, Tel. 0251-495-17080. Oder per E-Mail: dioezesankomitee@bistum-muenster.de .

Einsendeschluss ist am 17. Mai.

Den Flyer zur Aktion mit detaillierten Infos gibt es hier.

Der Ehrenamtspreis wurde 2017 erstmals vergeben. Damals belegte Gerburgis Sommer aus Haltern mit dem Ausstellungprojekt „Gesichter eine Flucht“ den ersten Platz.
2018 gewann den Ehrenamtspreis Uwe Holtgreve, der in seiner Freizeit Insassen der forensischen Christophorus-Klinik in Münster-Amelsbüren besucht.
2019 ging der Ehrenamtspreis an den Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) für die 72-Stunden-Aktion.


Bischöfliche Pressestelle
30.03.2020

Kirche im Lokalradio

Unbedingt reinschauen!

Bis 17. Mai bewerben!

Infos und Link-Tipps

Angebote für Paare 2020 im Dekanat Coesfeld


Kontakt

Kreisdekanat Coesfeld
Südring 13a
48653 Coesfeld
Telefon: 02541 9526-71
Telefax:  02541 9526-76
kd-coesfeld@bistum-muenster.de

Hier finden Sie unser Team

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag:
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Logo Bistum Münster