•  Zweige-Beeren-Schnee_pixabay_1200x300.jpg
  •  Schneegloeckchen_pixabay_1200x300px.jpg
  •  Bruder-Klaus-Kapelle.jpg

Büchereien im Kreisdekanat Coesfeld verzeichnen knapp 435.000 Entleihungen

Ausgesprochen positiv ist das zurückliegende Jahr für die Katholischen Öffentlichen Büchereien (KÖB) im Kreisdekanat Coesfeld verlaufen. Das belegen die jetzt veröffentlichten Zahlen der Fachstelle Büchereien des Bistums.

In neuem Glanz und zeitgemäß erstrahlt die Bücherei bei der Neueröffnung des Pfarrheims von St. Lambertus in Ascheberg.

Katholische öffentliche Büchereien verzeichnen starken Anstieg

Büchereien im Kreisdekanat Coesfeld verzeichnen knapp 435.000 Entleihungen

Kreisdekanat Coesfeld (pbm/mek). Ausgesprochen positiv ist das zurückliegende Jahr für die Katholischen Öffentlichen Büchereien (KÖB) im Kreisdekanat Coesfeld verlaufen. Das belegen die jetzt veröffentlichten Zahlen der Fachstelle Büchereien des Bistums.

Demnach verzeichneten die 36 Büchereien, die insgesamt 175.041 Medien vom Buch übers Spiel bis hin zur Toniefigur vorhalten, im Jahr 2022 insgesamt 434.648 Entleihungen. Im Jahr 2021 waren es 399.355 gewesen. Die Zahl der angemeldeten Nutzerinnen und Nutzer stieg von 9.489 auf 11.928. Sie werden von 546 zumeist ehrenamtlichen Mitarbeitenden betreut, die 154.136 Besuche nach 104.817 im Vorjahr ermöglichten.

Die KÖB-Teams boten darüber hinaus 931 Veranstaltungen an. Dazu zählten beispielsweise Führungen, Lesungen oder Vorleseangebote. Im Vorjahr waren es 386.

„Die Leserinnen und Leser haben ihre Büchereien als beliebten Aufenthaltsort wiederentdeckt“, freut sich Aki Wantia, Leiterin der Fachstelle Büchereien. Der steigende Trend nach der Corona-Pandemie lasse sich im gesamten Bistum beobachten. „Es zeigt sich, dass gerade Büchereien, die neue Möbel oder Räumlichkeiten und vor allem ein engagiertes Team haben, deutlichen Zulauf bekommen und damit im besten Sinne ein kirchlicher Begegnungsort im jeweiligen Sozialraum sind“, betont Aki Wantia.

Ein gutes Beispiel hierfür sei die KÖB der Pfarrei St. Lambertus in Ascheberg. Bei der Renovierung des Pfarrheims wurden auch die Räumlichkeiten der Bücherei neu gestaltet. Nach der Beratung und mit finanzieller Unterstützung durch die Fachstelle, konnten die alten Möbel durch eine neue, zeitgemäße Einrichtung ersetzt werden. Die Bücherei erstrahlte bei der Neueröffnung des Pfarrheims in modernen und lichtdurchfluteten Räumlichkeiten. „Das wurde und wird sehr gut angenommen“, freut sich Wantia.

Pressedienst Bistum Münster
Foto: C. Portmann
23.05.2023

Matomo