Aktuelles

Angebote für trauernde Eltern und Geschwister beim Tod eines Kindes

Die neue Broschüre „Die Liebe bleibt – Angebote für trauernde Eltern und Geschwister beim Tod eines Kindes“ weist auf Angebote für trauernde Eltern und Geschwister im Nordrhein-Westfälischen Gebiet des Bistums Münster beim Tod eines Kindes hin.

Weitere Info

 

Diözesanrat beschäftigt sich mit Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs

„Ich möchte nicht als Ziel erreichen, dass wir als Kirche wieder gut dastehen. Es geht vielmehr darum, einen Leidensweg mit den Opfern sexuellen Missbrauchs zu gehen.“ Das hat der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, am 15. Februar in Münster betont. Bei der Sitzung des Diözesanrates stand das Thema der Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs in der Kirche im Mittelpunkt.

Weitere Info

 

Christiane Mussinghoff aus Osterwick bei Radio Kiepenkerl

Am Sonntag (17.02.) spricht Pastoralreferentin Christiane Mussinghoff aus Osterwick den Gedanken zum Tag bei Radio Kiepenkerl. Der Beitrag mit dem Titel "Entscheidungshilfe" läuft um 8:23 Uhr im Rahmen der Sendung "Himmel und Erde".

Weitere Info

 

Weihbischof Zekorn traf sich mit Mitgliedern des Emmerick-Bundes

Eine Voraussetzung für eine mögliche Heiligsprechung der seligen Anna Katharina Emmerick ist erfüllt: die weltweite Verehrung. „Monatlich erreichen uns bis zu 50 Emails aus aller Welt“, berichtete Angela Pund, stellvertretende Vorsitzende des Emmerick-Bundes, Weihbischof Dr. Stefan Zekorn. Der Regionalbischof war am Gedenktag der Seligen (9. Februar) nach Dülmen gekommen.

Weitere Info

 

Wenn Familienfeste zur Herausforderung werden

Geburtstage, Ostern, Kommunion, Konfirmation, Schulabschlussfeiern. Solche eigentlich schönen Familienfeste können jede Menge Zündstoff enthalten. Gerade Familien, die in Trennung und Scheidung oder in einer Patchworksituation leben, sind bei Feiern und Festen vor große Herausforderungen gestellt.

Weitere Info

 

Jugendgebetsabend mit Bischof Genn zum Thema "Stark(?)"

„Der Friede sei mit euch.“ Mit diesen Worten hat der Münsteraner Bischof Dr. Felix Genn am Freitag, 8. Februar, den ersten Jugendgebetsabend des Jahres in der Jugendkirche effata zum Thema „Stark [?]“ eröffnet. „Und das ist übrigens schon stark, dass wir uns zu Beginn gegenseitig den Frieden wünschen“, fuhr der Bischof fort. „Wir leben in einer Welt, in der man Angst haben muss, dass es wieder Krieg gibt.

Weitere Info

 

Wenn Stress zum Beziehungskiller wird - Gruppenangebot in Coesfeld

Viele Beziehungen leiden unter Stress. „Das betrifft nicht nur Paare, sondern auch Beziehungen in der Familie, dem Arbeitsumfeld oder Freundschaften“, weiß Kerstin Stermann-Baasch. Die psychologische Psychotherapeutin arbeitet als Beraterin in der Ehe-, Familien- und Lebensberatungstelle (EFL) in Coesfeld. Aus dieser Erfahrung hat die 56-Jährige ein neues Angebot konzipiert.

Weitere Info

 

Stephanie Krahnenfeld wird Persönliche Referentin des Generalvikars

Stephanie Krahnenfeld (37) wird neue Persönliche Referentin von Generalvikar Dr. Klaus Winterkamp im Bischöflichen Generalvikariat in Münster. Krahnen-feld, die derzeit als Geschäftsführerin des Kreisdekanatsbüros Coesfeld und als Verwaltungs-leiterin des Bildungsforums Coesfeld arbeitet, wird ihre neue Stelle am 1. Mai antreten.

Weitere Info

 

Die jüngsten Preisträger kommen aus der Pfarrei Dülmen St. Viktor

Die 78. Telgter Krippenausstellung im Westfälischen Museum für religiöse Kultur (RELiGIO) ist am 27. Januar mit der Verleihung des Bischof-Heinrich-Tenhumberg-Preises des Bistums Münster zu Ende gegangen. Aus den rund 100 eingereichten Krippen zum Thema „Zur Krippe her kommet….“ wählte eine fünfköpfige Jury die neun Preisträger aus. Den zehnten bestimmte das Publikum.

Weitere Info

 

Kirchliche Radiosprecherinnen und -sprecher tauschten sich aus

„Ich bin sehr zufrieden. Danke für Ihre Beiträge,“ gab Andreas Kramer, Chefredakteur von Radio Kiepenkerl, den Sprecherinnen und Sprechern der „Gedanken zum Tag“ als Feedback zu ihren Beiträgen des vergangenen Jahres. So eine positive Rückmeldung hören die Priester sowie die Pastoralreferentinnen und -referenten aus dem Kreisdekanat Coesfeld gern.

Weitere Info

 

Zum Archiv mehr

Kirche im Lokalradio

Angebote für Paare - Infoflyer

Neues Sorgenportal

Tag der Pfarreiräte 2019


Kontakt

Kreisdekanat Coesfeld
Südring 13a
48653 Coesfeld
Telefon: 02541 9526-71
Telefax:  02541 9526-76
kd-coesfeld@bistum-muenster.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag:
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Logo Bistum Münster